News Visitenkarte

Gröpelinger Barock

„Zieh Dein schönstes Kleid an und komm nach Gröpelingen“

„Zieh Dein schönstes Kleid an und komm nach Gröpelingen“

Fünf Spielzeiten bereits umfasst das ausgezeichnete Programm des Gröpelinger Barocks – und der Erfolg garantiert eine Weiterführung im nächsten Jahr. Elisabeth Champollion, Flötistin und künstlerische Leiterin, lockt mit der Konzertreihe für Alte Musik Musiker aus aller Welt und Bremer sämtlicher Stadtteile in die Gröpelinger Emmaus-Kirche, die leicht versteckt auf einer Anhöhe hinter dem DIAKO Krankenhaus thront.

Überraschend modern und zugleich stimmungsvoll wirkt die Kirche beim erstmaligen Betreten. Ebenso modern und lebendig: die Darbietungen der jungen Ensembles, die hier – gegen eine kleine Spende – nicht nur explizite Klassik-Liebhaber erreichen. Neugierige Stadtteilbewohner finden den Weg ebenso her wie der ein oder andere Krankenhaus-Patient.

Gröpelingen also ein bekannter Name in der Musik-Welt? Die lange Warteliste für internationale Barock-Ensembles, die hier auftreten möchten, spricht dafür. Bis zum April muss man sich jetzt allerdings gedulden, bevor das nächste Konzert stattfindet. Die Termine kann man dann der Webseite www.groepelbarock.de entnehmen, den lokalen Printmedien oder auch unserem Kalender auf Kultur Vor Ort.